Der kleine Drache Kokosnuss in Australien

Der kleine Drache Kokosnuss in Australien

Ingo Siegner
ab 6 Jahren
Außergewöhnliche Begegnungen Down Under
Der kleine Drache Kokosnuss, das Stachelschwein Matilda und der Fressdrache Oskar geraten mit ihrem Boot in einen fĂŒrchterlichen Sturm, der sie meilenweit vom Kurs abbringt. Am nĂ€chsten Morgen haben sie zwar festen Boden unter den FĂŒĂŸen, aber keine Ahnung, wo sie sich befinden. Als sie einen Koala treffen, der auf einem Eukalyptus-Baum sitzt, ist klar: Sie sind in Australien! Und das ist erst der Beginn eines aufregenden Abenteuers 


Die Geschichten ĂŒber die aufregenden Abenteuer, die der kleine Drache Kokosnuss mit seinen Freunden erlebt, sind inzwischen wahre Kinderbuchklassiker. Ingo Siegner schreibt ĂŒber Freundschaft und Mut und fĂŒgt originelle Illustrationen hinzu. Die »Dein Spiegel-Bestseller«-Reihe eignet sich perfekt zum Vor- und Selberlesen.

@lesenmitausblick , 14.07.2022
Tolles neues Kokosnuss-Abenteuer
Ein neues Kokosnuss-Abenteuer! Klar, dass wir das lesen wollten. Mein Sohn ist zwar eigentlich dem Kokosnuss-Alter entwachsen, aber er ist mit dem kleinen Feuerdrachen Kokosnuss, dem Stachelschwein Matilda und Oskar, dem Fressdrachen, groß geworden. Das neue Abenteuer gemeinsam zu lesen, war wie nach Hause kommen. Wir haben uns teilweise kringelig gelacht, so ein Spaß war das Lesen des neuen Bandes „Der kleine Drache Kokosnuss in Australien“von Ingo Siegner, erschienen bei cbj. Alles passt an der Geschichte. Die Aufmachung des Buches ist wie gewohnt sehr kinderfreundlich. Das Hardcover ist strapazierfĂ€hig, das Format auch fĂŒr die Hand von ErstleserInnen angenehm, das Vorsatzpapier gibt schon mal einen Ausblick auf die Protagonisten der Geschichte. Der Leseanteil pro Doppelseite ist ĂŒberschaubar durch eine große Schrift und verschafft schnell Leseerfolge. Die tollen Illustrationen des Autors passen prima zum Text. Wir mögen die Illustrationen der BĂŒcher soooo viel lieber als die des Films und der Serie. Im neuesten Abenteuer erleiden die drei Freunde in einem schweren Sturm Schiffbruch und landen in Australien! Dort treffen sie auf KoalabĂ€r Archie, der ihnen das Schnabeltier Rosi vorstellt. Sie könnte ihnen vielleicht helfen, das Boot wieder fit zu bekommen. Doch Rosi hat andere Sorgen, ihre Eier wurden geklaut. Und bei Wim, dem Wombat, stinkt es genauso furchtbar wie bei Rosi. Was ist nur passiert? Und wer ist dieses schwarze Untier mit den blutroten Ohren in Wims Bau? Wir mögen die Kokosnuss-Abenteuer so sehr, weil neben den spannenden und witzigen Geschichten auch Wissen ĂŒber das jeweilige Land oder Thema vermittelt wird. Außerdem stehen die Themen Freundschaft, Zusammenhalt und Hilfe im Mittelpunkt. Was mir auch immer gut gefĂ€llt ist, dass schwierige Begriffe in Fußnoten genauer erklĂ€rt und ergĂ€nzt werden. Zudem sind die Dialoge oft zum Piepen. Kostprobe gefĂ€llig: „...Kurz darauf guckt ein seltsames Tier aus dem Wasser. Es sieht aus wie eine Mischung aus einer Ente und einem Biber. „Eine Biberente“, flĂŒstert Kokosnuss. „Ein Entenbiber“, flĂŒstert Oskar. „Jungs, das ist ein Schnabeltier“, sagt Matilda leise.“ (Zitat S. 19) Herrlich! Dieser spezielle Kokosnuss-Sprachstil macht einfach nur Spaß. Ist euch eigentlich schon mal aufgefallen, dass sich eine kleine Maus in die Abenteuer schleicht? Wie in einem Wimmelbuch kann man sich Seite fĂŒr Seite beim Vorlesen auf die Suche nach der Maus machen. Und sehr lohnenswert sind die HörbĂŒcher mit Philip Schepmann!   mehr lesen
Petra Radtke, 01.07.2022
Abenteuer des kleinen Drachen in Australien
Im neuen Abenteuer ist der kleine Drache Kokosnuss mit seinen Freunden dem Fressdrachen Oskar und dem Stachelschwein Matilda mit einem Schiff unterwegs. Doch sie geraten in einen Sturm und das Schiff wird zerstört. Zum GlĂŒck stranden sie in Australien. Hier lernen sie Archie, einen KoalabĂ€r, Rosi das Schnabeltier und Wombat Wim kennen. In der lustigen und unterhaltsamen Geschichte lernen die Kinder die Lebensgewohnheiten dieser australischen Tiere kennen. GefĂ€hrlich wird es fĂŒr Kokosnuss und seine alten und neuen Freunde als ein Beutelteufel auftaucht, der die Eier von Rosi, dem Schnabeltier klaut und sich in der Höhle des Wombats Wim gemĂŒtlich macht, der auch noch auf seinem Speiseplan steht...Wie die Freunde diese Situation meistern ist in dem Buch in kindgemĂ€ĂŸer Sprache geschrieben. Die bunten liebevoll gestalteten Zeichnungen machen neugierig auf die Geschichte. Sie regen die Phantasie an und mit den Texten erweitern die Kinder ihren Sprachschatz. Die kleinen Leser erfahren nicht nur Interessantes ĂŒber Australiens Tier- und Pflanzenwelt, sondern lernen auch, wie wichtig es ist gute Freunde zu haben und dass man Konflikte nicht immer gleich mit Gewalt lösen muss. Es ist auch wichtig dem GegenĂŒber zuzuhören,um dann gemeinsam ein Problem friedlich lösen zu können. Ein Kinderbuch zum Vorlesen und Selbstlesen, das unterhaltsame, spannende und lustige Lesestunden schenkt.   mehr lesen
elashins.world, 15.06.2022
Abenteuer wir kommen mit
Endlich wieder ein neues Abenteuer vom kleinen Drachen Kokosnuss, dem Fressdrachen Oskar und dem Stachelschwein Matilda. Und diesmal verschlĂ€gt es die drei ans andere Ende der Welt und das verdanken sie einem Sturm der sie nach Australien bringt. Dort begegnen die Abenteurer vielen neuen Tieren, sogar einem Beuteldrachen, lernen manche Eigenschaften der neuen Tiere kennen, ihre Fressgewohnheiten und noch viel mehr. Aberwitzig geschrieben und illustriert und wieder mal gelungen wie ich es von den BĂŒchern von Kokosnuss kenne und liebe und meine Kinder natĂŒrlich auch. Es macht total Spaß das Buch vorzulesen und fĂŒr LeseanfĂ€nger zum Selbstlesen ist es auch sehr geeignet, dabei gibt es auf den Seiten vieles zu entdecken und es ist niemal langweilig und trocken. Die Bilder sind sehr schön gezeichnet und alles in Farbe und schönen Details. Es erstaunt mich immer wieder wie viel Abenteuer der Autor in den letzten Jahren gezaubert hat und die BĂŒcher haben hoffentlich nie ein Ende.   mehr lesen
my.book.addict.world, 15.06.2022
Australien, da will ich auch mal stranden
Kokosnuss und seine Freunde das Stachelschwein Matilda und der Fressdrache Oskar stecken wieder in einem tollen Abenteuer und ich muss gestehen, ich weiß manchmal gar nicht ob ich der grĂ¶ĂŸere Fan bin oder meine Kids, denn die Abenteuer vom Drachen Kokosnuss sind immer so witzig und immer gibt es humorvolle tolle SĂ€tze darin die jeden zum Lachen oder Schmunzeln bringen. Das Cover ist wie immer toll getroffen und macht schon einen tollen ersten Eindruck. Die Illustrationen gehen dann auf den Seiten in kompletten Seitendrucken weiter und wir lernen neue Charaktere kennen. Diesmal landet der Drache Kokosnuss mit seinen Freunden, nach einem Sturm, in Australien, dass merken sie als sie andere Tiere sehen, die es in Australien gibt, wie einen Koala. Und im Verlauf der Geschichte kommen von Beutelteufel bis Schnabeltier so einige mehr dazu und die drei stecken dann schon Mitten in ihrem australischen Abenteuer. Eine absolute Empfehlung meinerseits fĂŒr eine Kinderbuchreihe, von der es viele viele BĂ€nde gibt, mit immer neuen Abenteuern und allesamt sind sie toll.   mehr lesen
thats.new.life, 14.06.2022
Ein neues Abenteuer am Ende der Welt
Könnt ihr euch vorstellen in Australien zu stranden? Ganz plötzlich einfach so, nach einem Sturm einfach mal in einem neuen Land / Kontinent zu stehen? In BĂŒchern geht das super, denn Fantasie ist die beste Reise ĂŒberhaupt. So landen der kleine Drache Kokosnuss, Matilda das Stachelschwein und der Fressdrache Oskar in Australien. Dort gibt es viele Tiere zu entdecken, die man eigentlich nur in Australien kennenlernen kann. Archie ist davon der Erste dem die drei Freunde begegnen und der ein Hinweis darauf ist, dass die Drei in Australien gelandet sind, Archie ist ein KoalabĂ€r. Der bietet den Dreien auch direkt seine Leibspeise zum fressen an, weil diese neugierig sind was Archie dort isst, aber Matilda weiß dass das keine gute Idee ist. Warum das so ist werdet ihr beim Lesen erfahren. Auch weitere Tiere wie Rosi das Schnabeltier werden wir im Buch kennenlernen. Dabei sind alle wieder schön in Bilder dargestellt und neben dem Lesen macht es riesen Spass die Bilder lange anzuschauen und die gelungenen Illustrationen zu genießen. Die witzigen Texte und das gestreute neue Wissen im Buch, machen das Gesamtpaket zu einem super Buch, was immer gut ankommt, egal ob bei den eigenen Kindern, in der Lesegruppe in einer Kita oder zum verschenken. Ich habe immer gute Erfahrungen mit den BĂŒchern vom kleinen Drachen Kokosnuss gemacht und kenne schon so viele von den BĂŒchern, die ich oft und gerne als Mitbringsel an andere schenke, kenne kein Kind bei dem die BĂŒcher nicht gut ankamen.   mehr lesen
Fernweh_nach_Zamonien, 02.06.2022
20 Jahre Kokosnuss!
Altersempfehlung: ab 5 Jahre zum Vorlesen etwa ab 7 Jahre zum Selberlesen (große Schrift, kurze Kapitel, hoher Bildanteil) Illustrationen: Der Bildanteil ist sehr hoch und so finden sich zahlreiche farbenfrohe Illustration, um die Handlung aufzugreifen ohne sie jedoch vorwegzunehmen. Kokosnuss und seine Freunde Oskar und Matilda sind ebenso sympathisch gezeichnet wie Koala Archie, Wombat Wim und Schnabeltier Rosi. Wie immer lohnt sich bei den ganzseitigen Zeichnungen ein zweiter Blick: Hier versteckt sich eine kleine Maus, die zwar im Text keine ErwĂ€hnung findet, aber bei jedem Abenteuer die Handlung begleitet. Mein Eindruck: Die Charaktere sind liebevoll gestaltet und ganz besonders Kokosnuss' offene und neugierige Art macht ihn so sympathisch. Egal ob Freund oder Fremder, der kleine Drache sieht in jedem zuallererst das Gute. Die Dialoge sind wieder herrlich witzig und bringen zusĂ€tzliches LesevergnĂŒgen. Schnabeltier Rosi ist nicht auf den Schnabel gefallen und Matildas freche Art mögen wir sowieso total gern. Spannend und abwechslungsreich wird die Geschichte erzĂ€hlt und ganz nebenbei lernt man so auch die verschiedenen Tierarten und deren Besonderheiten kennen. Welcher Neuzugang in Australien fĂŒr reichlich Chaos sorgt, wird an dieser Stelle natĂŒrlich nicht verraten. Aber wie nicht anders zu erwarten, hĂ€lt auch dieses Abenteuer die eine oder andere Überraschungen bereit und sorgt fĂŒr Unterhaltung. Die Hilfsbereitschaft und der Zusammenhalt von Kokosnuss und seinen Freunden hat uns wieder sehr gefallen. Gemeinsam finden sie fĂŒr jedes Problem eine Lösung und bestreiten so jedes Abenteuer. Fazit: Ein unterhaltsames und farbenfroh illustriertes Kokosnuss-Abenteuer, das mit liebenswerten Charakteren und witzigen Dialogen punktet!   mehr lesen
Leserattenmama, 27.05.2022
Endlich gibt es etwas neues von Kokosnuss, Oskar und Mathilda!
Endlich gibt es etwas neues von Feuerdrache Kokosnuss, Fressdrache Oskar und Stachelschwein Mathilda! Dieses Mal landen sie nach einem Schiffbruch im entfernten Australien
 und finden in der Fremde schnell neue Freunde: Koala Archie, „Bieberente“ Rosi, Wombat Wim - und begegnen einem echten Beutelteufel! Und schon stecken sie mitten im Abenteuer
 Wie gewohnt ist die Geschichte richtig witzig („Australien liegt am anderen Ende der Welt.“ - „Die Erde ist doch rund. Die hat gar kein Ende.“ S. 13 - ein Humor, den hier (Vor-)LeserInnen aller Altersstufen teilen 😊), absolut informativ (wie war das doch gleich mit dem eierlegenden SĂ€ugetier?! 🙃) und einfach eine rundherum gelungene Geschichte ĂŒber besondere Freunde! Über die außergewöhnliche Flora & Fauna Australiens wird hier einiges eingestreut und eine Lektion allen gelehrt: urteile nie nach dem Äußeren - selbst ein Fressfeind kann sich als feiner Kerl entpuppen
 und Miteinander ist es viiieeel besser als Gegeneinander 😀   mehr lesen
SternenstaubHH, 22.05.2022
Ein großer Vorlesespaß mit Kokosnuss
Mit dem kleinen Drachen Kokosnuss hat man einfach immer Spaß. Machdem der kleine Drache Kokosnuss mit seinen Freunden Matilda und Oskar auf einem Boot in einen Sturm gerĂ€t erleiden die drei Freunde Schiffsbruch. Als sie an Land geraten, gibt ihnen erste ein Koala Auskunft darĂŒber wo genau sie gelandet sind. Richtig: Australien! Damit beginnt ein weiteres wunderschönes Abenteuer mit dem beliebten Drachen. Ein unbekanntes Land zu erforschen ist doch besonders spannend, vor allem wenn man mit seinen Freunden unterwegs ist. Wie gewohnt entfĂŒhrt der Autor Ingo Siegner den jungen Leser bzw Zuhörer in ein sommerliches Abenteuer, das vor allem fĂŒr die Sommerzeit einfach perfekt ist. Das Buch lĂ€sst sich sehr gut vorlesen und die Illustrationen geben schöne Impressionen der Geschichte. Auch die Spannung kommt hier nicht zu kurz. Der Beutelteufel macht seinen Namen alle Ehre und so mĂŒssen sich Kokosnuss und seine Freunde ganz schön anstregend. Ich finde es schön, dass die Kinder auch mal andere Tiere prĂ€sentiert bekommen und Koala, Beutelteufel, Wombat und Schnabeltier kennenlernen dĂŒrfen. Bei letzterem wusste ich gar nicht das es in Australien beheimatet ist. Wieder was dazugelernt. Fazit: Wunderschönes Kinderabenteuer, dass den Leser nach Autralien entfĂŒhrt und die perfekte Sommer-LektĂŒre fĂŒr jeden Kokosnuss-Fan ist.   mehr lesen
Tiggie_linchen_Official , 20.06.2022
Spannendes Abenteuer
Das Hörspiel was 10 Kapitel und 2 Lieder hat, beginnt mit einem tollen Lied von dem Drachen Kokosnuss und seine Freunde. Uns hat das Cover sofort angesprochen und neugierig gemacht und wir wurden nicht enttĂ€uscht. Nicht nur ein mega spannendes Abenteuer, es wird auch richtig super vorgelesen. 👍 Wir sind sehr begeistert ,wie die einzelnen Stimmen von Kokosnuss, Matilda, Oskar und den anderen Tieren gesprochen werden. Man erlebt es, als wĂŒrde man mitten in dem Abenteuer stecken. Gesamtspielzeit sind 45 Minuten Empfohlen wird es ab 5 Jahren Unsere Maus ist jetzt fast 4 1/2 Jahre und ich habe gemerkt wie spannend er fĂŒr sie war. Sie sah still und hat sehr aufmerksam zugehört, gelacht und mitgefiebert. Also fĂŒr mich ein Zeichen dass der kleine Drache Kokosnuss ein voller Erfolg ist .   mehr lesen
Leserattenmama , 30.05.2022
Schiffbruch in Australien - genial gelesen von Philipp Schepmann!
Es gibt ja eigentlich nur eine Sache, die besser ist, als ein neues Drache-Kokosnuss-Buch zu lesen: nĂ€mlich es sich von Philipp Schepmann vorlesen zu lassen 😀 das VergnĂŒgen hatte ich in den vergangenen Tagen wiederholt mit meinen drei Kindern und wir hatten bei jedem einzelnen Durchgang Spaß! Schon beim Titelsong erhellen sich hier die Mienen und die Stimmung beim Schiffbruch wird mit den GerĂ€uschen super rĂŒbergebracht. Wie unterschiedlich ein Sprecher seine Stimme modellieren und jedem der tierischen Protagonisten eine unverkennbare Sprachmelodie geben kann, beeindruckt mich immer wieder! In diesem Fall vor allem die teuflisch-krĂ€chzende Stimme von Karl und besonders sein heiseres Lachen - Wahnsinn! Auf diese Art und Weise lernen wir doch gerne etwas ĂŒber die Flora und Fauna Australiens, ĂŒber Fressfeine und vor allem ĂŒber Freundschaft!   mehr lesen
Nach oben scrollen